Grundlagen des IT-Vertragsrechts

IT-Führungskräfte kommen immer häufiger in die Situation, sich mit vertragsrechtlichen Angelegenheiten auseinandersetzen zu müssen. Der juristische Fachjargon birgt dabei zweifellos viele Tücken.

Unser eintägiges Grundlagenseminar wartet mit vielen praxisnahen Beispielen aus dem IT-Vertragsrecht auf. Die Teilnehmer lernen, Klauseln richtig einzuordnen, Ausschreibungsunterlagen fundiert zu bewerten und Vertragsverhandlungen optimal vorzubereiten, zum Beispiel welche Punkte in einem Projektvertrag enthalten sein müssen. Die aktuellen Reglungen im Schuldrecht werden ebenfalls vorgestellt. Das macht es sehr viel unwahrscheinlicher zukünftig an Vertragsfehlern die Schuld zu tragen.

Inhalte

  • Überblick über die relevante Vertragstypen und -formen
  • Grundlegende Vertragsbestandteile
  • Wichtige Regelungen des Schuldrechts
  • Formvorschriften, Text- vs. Schriftform
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
  • Besonderheiten der Verträge zur Beschaffung und Erstellung von Hard- oder Software
  • IT-spezifische Verträge: Lizenzverträge, Pflegeverträge, NDA, Projektverträge
  • Notwendigkeit von Lasten- und Pflichtenheft
  • Umgang mit Änderungswünschen am Leistungsgegenstand (Change Requests)
  • Besonderheiten bei IT-Outsourcing und bei ASP-Verträgen
  • Umgang mit Leistungsstörungen
  • Haftung für Sach- und Rechtsmängel und Hintergründe zu weiteren wichtigen Haftungsfragen
  • Wissenswertes über das Lizenzrecht
  • Einbindung von Subunternehmern in das Vertragswerk

Voraussetzungen

Keine

Teilnehmerkreis

Revision, IT-Management, Datenschutzbeauftragte, IT-Sicherheitsbeauftragte, Geschäftsführung, IT-Projektleiter, Leiter Softwareentwicklung

Zusammenfassung

Dauer:           1 Tag
Abschluss:     Teilnahmebescheinigung
Kosten:          480,00 Euro netto pro Teilnehmer inklusive Seminarunterlagen

Termine

13. September 2016, Berlin
6. Dezember 2016, Berlin
und auf Anfrage

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.